landschaft02.jpg
 

Das fotografische Selbstportrait

Inszenierte Spiegelungen der Eigenwahrnehmung

Sa. 19.11.2016 – So. 20.11.2016 | Jasberg, Dietramszell

 

Wenn es um das Sichtbarmachen eigener Gefühle geht, kann uns wahrscheinlich niemand besser portraitieren als wir uns selbst. Wieviel innere Realität in einem Selbstportrait sichtbar wird, können wir steuern. Denn Selbstportraits ermöglichen es uns, spielerisch in andere Rollen zu schlüpfen und dabei mit unserem Selbstverständnis zu experimentieren.

Dieser Kurs richtet sich an alle, die das spannende Genre des Selbstportraits als eine neue fotografische Ausdrucksform für sich entdecken oder vertiefen wollen.

Behutsam und Schritt für Schritt wird uns Tobias Hohenacker, in die Arbeit mit der Kamera als „Spiegel des eigenen Selbst“ einweisen.

Bildbeispiele bedeutender Fotografen, Texte zur Selbstbetrachtung sowie die Vermittlung der nötigen technischen Grundlagen lassen den Einstieg ins Thema leicht fallen. Zwei konstruktive Einzelbesprechungen mit dem Kursleiter ermöglichen Ihnen eine intensive und wegbereitende Auswertung Ihrer Bildergebnisse.

Ihre Ausrüstung: Kamera und Objektiv sowie ein Stativ (kann ausgeliehen werden), dem Wetter angepasste Kleidung. Eine große Auswahl von Kleidungsstücken, mit denen sie in verschiedene Rollen schlüpfen können sowie weitere Utensilien soweit vorhanden oder gewünscht. Alles Weitere erfahren Sie in unserem Teilnehmeranschreiben.

Übernachtung: Der Workshop besteht aus zwei Kurstagen. Für Übernachtungen in der Gemeinde Dietramszell bietet sich z.B. der Hörmannhof an.

Die Kurszeiten:
Tag I: 9.00 bis 18.00 Uhr | Tag II: 9.00 bis ca. 17.00 Uhr

Kursleitung: Tobias Hohenacker

Eine Anfahrtsbeschreibung wie auch alle weitere Informationen erreichen Sie einige Wochen vor unserem Seminarbeginn.

Teilnehmerzahl: 3-7

Teilnahmegebühr: 380,- Euro (inkl. MwST., Snacks und Getränken)

Hier können Sie Ihr Buchungsformular downloaden