© Egbert Kraus

© Egbert Kraus

Tobias Hohenackers freie Arbeiten gelten in der Fotowelt als 'zeitlos und beseelt' und werden seit 1986 im In- und Ausland gezeigt. Innerhalb der angewandten Fotografie arbeitet er zunächst im Bereich der Reisereportage, später wendet er sich vornehmlich dem Portrait und der Architektur zu. 

Erste Fotoseminare entwirft und leitet er ab 1990. Diese eröffnen den Teilnehmern neue kreative Räume. Die intensive Wahrnehmung von Landschaft oder auch des menschlichen Gegenübers innerhalb der Portraitfotografie, werden von behutsamen Einzelbildbesprechungen begleitet. Im Mittelpunkt steht die Erkundung der eigenen Bildsprache. Tobias Hohenackers menschliche Qualitäten werden meist mit 'geradlinig, wahrhaftig und von besonderer Tiefe' beschrieben.

"Manche Photographien bewegen uns tief. Es scheint, als könnten sie in uns Verborgenes berühren und innere Bilder mit äusseren verbinden." T.H.
 

Geboren in Bad Tölz

1982 Studien der Philosophie an der Theologischen Hochschule Benediktbeuern

1983 Erste photographische Arbeiten

1983-1985 Studium der Kunsterziehung an der Pädagogischen Hochschule München

1984-1985 Teilnahme an zahlreichen Photoworkshops am Salzburg College, u.a. bei Thomas Cooper und Toto Frima. Sommerakademie Salzburg bei Verena von Gagern. Studienreise in den USA. Lebt und arbeitet einige Monate bei Photostudenten des Rochester Institute of Technology, Department of Photography

1986 Einjähriger Arbeitsaufenthalt in New York. Assistenz bei zahlreichen, renommierten Photographen in New York. Tagebuchähnliche Photographien, aufgenommen in den U-Bahnen und Straßen Manhattans, entstehen
Erste Einzelausstellung in der Galerie Grauwert, Hamburg

1987 Assistenz bei einem Ausstellungs- und Workshop-Projekt von Thomas Lüttge im Auftrag der Goethe Institute in Hong Kong und Guangzhou. Studienreise durch China. Beginn der intensiven Beschäftigung mit dem Thema „Landschaft”

1988-heute Austellungs- und Lehrtätigkeit im In- und Ausland. Photoseminare zur Photographie als persönliches Ausdrucksmittel. Auftragsarbeiten für Verlage und Unternehmen

2000 Initiator und künstlerischer Leiter der 1. Tölzer Photobiennale, einem bundesweiten Wettbewerb zum Thema „Heimat am Fluss“

Ab 2010 Entwicklung und Durchführung von Fotoseminaren, die visuelle Wahrnehmungserfahrungen mit beruflichen Veränderungsprozessen verknüpfen. Freier Dozent für Fotografie an Hochschulen.